NEUIGKEITEN & WISSENSWERTES

Es gibt unfassbar viele Informationen rund um das Thema Elternschaft - manchmal vielleicht sogar zu viele. Hier findest du eine Zusammenstellung von meiner Meinung nach nützlichen Infos und Links für Schwangere, sowie werdende und frisch-gebackene Eltern. Vielleicht ist ja auch die eine oder andere wertvolle Information für dich dabei!

 

Psssst: auf meiner Facebook-Seite findest du noch mehr davon - das hier ist nur ein kleiner Auszug ;)

Viel Spaß beim Durchstöbern und Entdecken!


NEUIGKEIT

Ich freue mich sehr! Ich habe nicht nur die Ausbildung zur Doula abgeschlossen, sondern bin auch zertifizierte DiA-Doula und aktives Vereinsmitglied! Die Zertifizierung bedeutet, dass ich eine gewisse Anzahl an Begleitungen, eine Abschlussarbeit (zum Thema Homöopathie in der Schwangerschaft, bei der Geburt und im Wochenbett), sowie eine bestimmte Anzahl an gelesenen Büchern aus der DiA-Literaturliste vorweisen kann.

 

Ich blicke den vielen spannenden Doula-Aufgaben mit Freude entgegen!



Vorgeburtliche Arbeit und Geburtsarbeit

Schon vorgeburtlich und während der Geburt erlebt jedes Kind seine ureigenste Geschichte und ist geprägt durch das Erlebte. Das zeigt sich im täglichen Ausdruck, in seiner Körpersprache, seinen Lauten und „Eigenheiten“.

Brigitta Breyer (in Mödling) beschäftigt sich genau mit diesen Zeichen aus Babykörpersprache, Reflexen und Tönen, und gibt dem Baby den Raum, seine Geschichte zu erzählen - und zwar so, wie es diese erlebt hat. Ich kann dir dieses Erlebnis sehr empfehlen!

Brigitta Breyer



NEUIGKEIT

Heute möchte ich dir ein Heilbad-Ritual vorstellen, das ich bereits zweimal mit Frauen, ich ich begleiten durfte, gemacht habe (2 Varianten):

1. das Baby badet gemeinsam mit der Mama in einem duftenden Kräuterbad und kann sich anschließend auf Mamas Körper in der warmen Wanne entspannen und die körperliche Wärme der Mama und das warme Wasser genießen.

2. nach einer besonders schweren Geburt (z.B. Kaiserschnitt), in der das erste Bonding zwischen Mama und Baby zu kurz kam oder gar nicht stattfinden konnte, wird gerne diese Variante als heilendes Re-Bonding angewandt: das Baby wird gebadet und anschließend nackt und nass auf den Brustkorb der Mutter gelegt (die es sich im Bett gemütlich gemacht hat) und warm zugedeckt. Dann wird es gestillt/gefüttert. Durch dieses Ritual schenkt man dem Kind die Geburt und das Bonding neu. Und der Mutter kann es helfen, sich mit der Geburt zu versöhnen.

Für beide Varianten gilt, dass eine geschützte Atmosphäre ohne Zeitdruck vorherrschen soll. Es wird empfohlen, das jeweilige Ritual mehrmals zu machen. Erfahrungswerte zeigen, dass viele Babys die ersten zwei Male vermehrt weinen, um ihre Geschichte zu erzählen.
Ich freue mich auf deine Erfahrungen!



NEUIGKEIT

Ich durfte dieses Wochenende die vielleicht berühmteste und beste Hebamme der Welt, Ina May Gaskin, persönlich im Zuge meiner Doula-Ausbildung kennenlernen. Was für ein herzlicher, bodenständiger und weiser Mensch! Diese Begegnung werde ich sicherlich nie vergessen.

INA MAY GASKIN - FACEBOOK



Osteopathie

Die Kinderosteopathie unterstützt mit ihren spezifischen Techniken die freie Entfaltung der kindlichen Lebensenergie und des individuellen Potentials. Besonders bei schweren und traumatischen Geburten schafft sie Abhilfe. In Wien kann ich dir besonders die erfahrene Osteopathin Monika Ebner empfehlen.

Monika Ebner - Siebensternpraxis



Spielothek

Die Spielothek stellt einen tollen Treffpunkt für Kinder mit und ohne Behinderung und deren Familien (0-12 Jahre) dar. Somit lernt dein Kind früh und im wahrsten Sinne des Wortes spielerisch den Umgang mit behinderten Kindern.

HILFSWERK



REZEPT

Leckere Energiebällchen für Schwangere und Jung-Mamas (oder Jung-Papas)

Zutaten für ca. 40 Bällchen: 1/4 TL Zimt, 50 g Datteln, 100 g Butter, 200 g Honig, 2 EL Ahornsirup, 100 ml Milch/Schlagobers/Apfelsaft, 250 g Dinkelflocken, 75 g Gersten- oder Haferflocken, 50 g fein gemahlene Mandeln, 4 EL Carob, 1 TL gemahlene Vanille

Die Flocken fein mahlen und mit Mandeln, Carob, Vanille und Zimt mischen. Datteln waschen, entkernen und fein hacken. Honig, Ahornsirup, Datteln und Butter (in Flöckchen) mit den andere Zutaten vermengen und verkneten. Bällchen formen und in Kokosflocken wälzen.

Das Rezept stammt aus dem Buch "Ayurvedisches Handbuch für Frauen" von Petra Skibbe. Gutes Gelingen!



Tragehilfen für Babies

Babies lieben es, getragen zu werden. Doch die Auswahl der "richtigen" Tragehilfe fällt den meisten (werdenden) Eltern nicht leicht. Vielleicht hilft dir folgende Übersicht dabei!

ÜBERSICHT



Postpartale Depression

Viele Frauen erleiden dieses Schicksal (laut Statistik 10-15 %, die Dunkelziffer ist aber sicherlich höher). Es gibt keinen Grund, sich dafür zu schämen oder sie zu verheimlichen. Wichtig ist, dass du rasch Hilfe suchst. Das Wiener Programm für Frauengesundheit gibt einen tollen Überblick über die Fakten und gibt Auskunft über die Anlaufstellen bei Betroffenheit.

FRAUENGESUNDHEIT



Ernährung

Das Programm “Richtig essen von Anfang an!“ bietet dir die aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnisse auf dem Gebiet der Säuglings- und Kleinkindernährung sowie der Ernährung für Schwangere und Stillende und unterstützt dich beim Transfer in die Praxis. Mahlzeit!

RICHTIG ESSEN



Pflege mit Bio-Produkten

Neben der Muttermilch gibt es einige tolle Produkte zur Pflege von Mama und Baby. Viel Spaß beim Entdecken und Finden der geeigneten Pflegeartikel!

FEELING.AT

BAHNHOF-APOTHEKE KEMPTEN



Kaiserschnitt

Viele Frauen erleben eine Kaiserschnittgeburt als belastend: Neben den körperlichen Auswirkungen sind es auch die psychischen Verletzungen, die oft noch lange nach der Geburt spürbar sind. Hier erhältst du Hilfe!

NACH DEM KAISERSCHNITT

NANAYA



NEUIGKEIT

Es gibt tolle Neuigkeiten des NÖ Hebammengremiums: Seit 1.1.2017 hat jede Frau, egal wann Sie das Krankenhaus verlässt, Anspruch auf Hebammenbetreuung nach der Geburt!

Die "vorzeitige" Entlassung als Bedingung für die Kostenübernahme von Hebammen-Hausbesuchen durch die Krankenkassen im Wochenbett entfällt damit.



REZEPT

Eine köstliche Kraftsuppe für die Mama (im Wochenbett)

In China gibt es ein altbewährtes Rezept für eine Suppe, die jeder Frau als erstes Getränk nach der Geburt verabreicht werden soll, damit das Qi so schnell wie möglich wieder fließen kann.

Zutaten: 1 frisches Huhn, 2 Bund Suppengrün mit viel Petersilie, 1 Handvoll Pfefferkörner, 1 Handvoll Wacholderbeeren, einige Lorbeerblätter, ein kleines Stück Ingwer und Salz. Das alles mit Wasser mindestens vier Stunden (oder über Nacht) köcheln lassen, abseihen und kühl stellen (evtl. übermäßiges Fett abschöpfen).

Das Rezept kommt aus dem Buch "Die 5 Elemente Ernährung für Mutter und Kind" von B. Temeli und B. Trebuth. Mahlzeit!



Checklisten zu den Behördenwegen/Finanzen rund um die Geburt

HELP.gv.at hat zwei neue und übersichtliche Checklisten online gestellt, die Licht in den Behördendschungel rund um die Geburt eines Kindes bringen sollen.

CHECKLISTE Behördenwege

CHECKLISTE Beruf & Finanzielles



LITERATURTIPP

Ingeborg Stadelmann: "Die Hebammen-Sprechstunde"

Ingeborg Stadelmann hat dieses Buch für werdende Eltern geschrieben. Es führt dich vom Beginn der Schwangerschaft über die Geburt, die Stillzeit bis zum Spätwochenbett. Du erhältst Ratschläge und Tipps aus der Pflanzenheilkunde, der Homöopathie und der Aromatherapie. Erfahrungsberichte aus dem Alltag der freiberuflichen Hebamme machen Mut und zeigen auf, dass Probleme lösbar oder gar natürlich sind. Viel Spaß beim Durchschmökern!



Geburtshäuser & Geburtskliniken

Hier findest du eine Übersicht über alle städtischen und privaten Geburtskliniken in Wien, falls du in einem Krankenhaus entbinden möchtest:

ÜBERSICHT

 

Und das sind die Geburtshäuser in ganz Österreich:

ÜBERSICHT



NEUIGKEIT

Anlässlich der Welt-Doula-Woche haben wir Doulas in Austria  eine Präsentation auf YouTube erstellt. Warum sind wir Doulas?

Die Antworten sind sehr berührend und erzählen von unseren Erfahrungen, Plänen und Visionen für eine freudevollere Geburtskultur!

Viel Spaß beim Ansehen!

YouTube-Präsentation